Spielen und sprechenSpielen und sprechen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Spielen und sprechen

Spielen und Sprechen

Ansprechpartnerin

Ute Smolny

Horster Str. 18
46236 Bottrop

Tel. 0173 6650044

Mail: u.smolny@drk-bottrop.de

Durch das Projekt Spielen und Sprechen geben wir Kindern mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund, und auch ihren Eltern, die Möglichkeit in unser Erziehungs- und Bildungswesen integriert zu werden und spielend die deutsche Sprache zu erlernen.

In der 2017 eröffneten Kindertageseinrichtung für Kinder aus dem Ortsgebiet Stadtmitte, werden Kinder von drei bis sechs Jahren betreut, also Kinder im Kindergarten -und Vorschulalter.

Einige Kinder verstehen und sprechen bereits unsere Sprache, manche verstehen sie nur teilweise und wieder andere haben noch keine Kenntnisse. Da die Kinder das Kindergartenmodell nicht kennen, kennen sie natürlich die dort herrschenden Regeln, Strukturen und Abläufe nicht. Was die Kinder in ihrer Heimat erlebt haben und was die Familien durchmachen mussten, ist nicht bei jedem bekannt, aber sieht man von Sprache und Herkunft ab, sind die Kinder wie alle anderen Kinder auch und müssen und haben das Recht in ihrer Entwicklung begleitet und gefördert zu werden. Die Betreuung der inzwischen 25 Kinder findet im Quartierszentrum STARTKLAR in Bottrop Stadtmitte, Horster Straße 18, statt.

STARTKLAR, ein gemeinsames Projekt von AWO, ASB und DRK, ist ein Treffpunkt und bietet die Möglichkeit für alle Bewohner Informationen und Beratungen in verschiedenen Lebensbereichen zu bekommen.

Die Betreuung der Kinder obliegt dem DRK und findet montags bis freitags von 8:30 Uhr – 12:30 Uhr statt. Wir arbeiten mit sprachunterstützenden Gebärden, Bildern, Piktogrammen, Musik und Bewegung. Kindgerechte Rituale und wiederkehrende Abläufe bilden den Rahmen der Kinderbetreuung. Es ist uns wichtig, dass alle Kinder innerlich ankommen, sich wohl und geborgen fühlen und gerne entdecken, was wir ihnen anbieten. In einem fröhlichen, freundlichen Umfeld beginnen die Kinder schnell zu spielen, zu lachen und mitzumachen. So kommen sie von allein dazu, sich zeitnah auch in der Verständigung und dem Sprechen auszuprobieren.

Das Betreuungsteam besteht aus einer staatlich anerkannten Erzieherin als Gruppenleitung, einer Krankenschwester, einer weiteren Erzieherin und Sprachmittlerinnen und Honorarkräften, die den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen an verschiedenen Tagen zur Seite stehen.